Bahnunterbau

Bei der Planung des Bahnunterbaus spielte neben Stabilität und Verzugsfreiheit auch der Kostenfaktor eine entscheidende Rolle. Deshalb kam für mich Gitterrahmenaufbau (obwohl das bestimmt die edelste Lösung ist) nicht in Frage. Ich habe mich für ausrangierte Untergestelle von Besprechungstischen entschieden und zwar aus folgenden Gründen:

1. durch Metallkonstruktion sehr robust

2. höhenverstellbar

3. in verschiedenen Abmessungen z.B. 1x1m oder 1x2m zu kriegen

4. Beim Alteisenhändler für ein Butterbrot zu erwerben

Als Grundplatte habe ich 19mm Verlegeplatten (Spanholz) mit Abmessungen 2,05x0,6m mit Nut und Feder genommen (Preis pro Platte 4,90€)

Die Randbegrenzung besteht aus 10mm Spanplatten 15cm hoch, mit Trittdämmplatten aus Styropor beklebt. Diese Dämmplatten erfüllen ihren Zweck sehr gut, außer Axel’s Patriot Unlimited schlägt kein Auto Löcher ...